Listen to this article
gallery, women, images
Alexas_Fotos (CC0), Pixabay

Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage und entsprechend der Allgemeinverfügung des Bremer Senats bleibt die Kunsthalle Bremen bis auf Weiteres geschlossen. Die Wiedereröffnung orientiert sich an der allgemeinen Situation.
Die kommenden zwei Eröffnungsveranstaltungen werden abgesagt. Dies betrifft „Norbert Schwontkowski. Some of My Secrets“ am Freitag, den 20. März 2020 und „Am Anfang war die Zeichnung. Formen und Funktionen seit der Renaissance“ am Dienstag, den 31. März 2020. Die offiziellen Eröffnungsveranstaltungen richten sich an die Mitglieder des Kunstvereins in Bremen und an geladene Gäste, Sponsoren und Unterstützer.
Alle Veranstaltungen und Kurse werden vorerst bis Dienstag, den 14. April 2020 abgesagt.
Das Hans Diers Marketing Symposium findet 2020 nicht statt. Wir sind bemüht das Thema „Digital erfolgreich“ nächstes Jahr nachzuholen. Im kommenden Jahr ist das Symposium auf den 20. April 2021 terminiert.
Die Vorbereitungen zu den Ausstellungen „Norbert Schwontkowski. Some of My Secrets“, „Am Anfang war die Zeichnung“ und „Remix 2020“ laufen weiter, so dass das Museum jederzeit kurzfristig wieder öffnen kann.
Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher sich über aktuelle Entwicklungen auf unserer Webseite oder durch die Presse zu informieren.
Die Maßnahmen dienen dem Schutz unserer Besucherinnen und Besucher sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Außerdem ist das Haus bemüht seine Verantwortung hinsichtlich der möglichen Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) wahrzunehmen.
Online geöffnet: Die Kunsthalle Bremen hat bereits im Jahr 2013 ihre Sammlung online gestellt und ist seit 2019 mit Ausstellungen und einer Auswahl von Meisterwerken auf Google Arts & Culture vertreten.
(Stand: 17. März 2020)

Schreibe einen Kommentar