Listen to this article

gun, hands, black
Skitterphoto (CC0), Pixabay

Durch Reizgas sind in einem Bremer Mehrfamilienhaus sechs Menschen leicht verletzt worden.
Fünf von ihnen waren Kinder, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Unbekannte hatten das Gas am Vorabend im Treppenhaus versprüht. Der Hintergrund der Tat sei noch nicht bekannt, sagte ein Sprecher. Ermittelt werde wegen schwerer Körperverletzung.
Die Bewohner zweier Wohnungen im Erdgeschoss und im ersten Stock hätten ihre Türen geöffnet, so dass der chemische Stoff hineingelangte. Von den Verletzten wurden eine 29 Jahre alte Frau und drei Kinder im Alter zwischen vier und zehn Jahren ins Krankenhaus gebracht, das sie aber nach kurzer Behandlung wieder verlassen konnten. Feuerwehr und Polizei waren mit einem großen Aufgebot zur Stelle. Nach gründlichem Lüften konnten alle Wohnungen noch abends wieder freigegeben werden.

Schreibe einen Kommentar