🚧🛑......+++ Heute um 00:00 Uhr stellen wir euch die neuste Scheibe von Eko-Fresh zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen. Ein wichtiges Thema, das uns alle angeht, denn jede dritte Frau in Deutschland ist mindestens einmal in ihrem Leben von physischer und / oder psychischer Gewalt betroffen. +++.....🛑🚧

Listen to this article

4711018 (CC0), Pixabay

Hauptbahnhof Bremen, 30.06.2019 / 04:00 Uhr
Bundespolizisten haben einen auffällig tätowierten Einbrecher im Bremer Hauptbahnhof festgenommen. Der 39-Jährige Lette aus dem Landkreis Emsland wird beschuldigt, zusammen mit einem unbekannten Täter einen Kiosk im Bremer Hauptbahnhof aufgebrochen zu haben. Dabei stahl das Duo Modeschmuck und flüchtete zur Bürgerweide. Die Tat ereignete sich am Sonntagmorgen um 04:00 Uhr, wurde jedoch von der Videoanlage aufgezeichnet. Die Schadenhöhe beträgt rund 1200 Euro.
Bundespolizisten lief der Mann zwei Stunden später im Bremer Hauptbahnhof über den Weg. Sie erkannten ihn zweifelsfrei an der Kombination von „kurzer Hose und einem auffälligen Tattoo am Bein“. Er wurde vorläufig festgenommen und wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls zur Anzeige gebracht.
Die Fahndung nach dem zweiten Täter und der Beute dauert an: Zirka 185 cm groß und schlank, 30 – 35 Jahre alt, dunkelblonde kurze Haare (seitlich rasiert), schwarzes Shirt mit weißem Aufdruck.
Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise, Telefon 0421 – 162 995
Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Schreibe einen Kommentar

Die NSR Media Group ist offizielles Fördermitglied vom Fernfahrer Nothilfe Service e.V. sowie von Trucker & Friends e.V