Listen to this article
Bild : Pixabay

Bremen (dpa/lni) – Mit rund 70 Einsatzkräften hat die Polizei in Bremen sechs Wohnungen und ein Fahrzeug von mutmaßlichen Drogenhändlern durchsucht.

Sieben Männer im Alter zwischen 19 und 29 Jahren wurden vorläufig festgenommen, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Verdächtigen Drogen nach telefonischer Bestellung per Auto an Kunden in Bremen und Niedersachsen geliefert haben. Bei den Durchsuchungen am Mittwoch beschlagnahmte die Polizei Marihuana, Kokain, Bargeld und weitere Beweismittel. Sie leitete gegen die mutmaßlichen Drogenhändler ein Verfahren wegen gewerbsmäßigem Handel mit Betäubungsmitteln ein.

Schreibe einen Kommentar