Listen to this article

bremen, historic center, historically
falco (CC0), Pixabay

Aufatmen in Bremerhaven: Der Coronavirus-Verdacht bei einem 56-Jährigen hat sich nicht bestätigt. Das berichtet Radio Bremen.
Ein 56 Jahre alter Mann aus Bremerhaven ist nicht am Coronavirus erkrankt. Der Verdacht habe sich nicht bestätigt, erklärte Ronny Möckel, Leiter des Bremerhavener Gesundheitsamtes, gegenüber Radio Bremen. Der Mann, der die Krankheitsanzeichen nach einer Chinareise aufwies, durfte zuletzt seine Wohnung nicht verlassen. Mediziner gaben nun Entwarnung. Im Fall der Bremerin, die auf der Intensivstation des Krankenhauses Bremen-Mitte mit einem Verdacht auf das Coronavirus behandelt wird, gibt es noch keine Entwarnung. Das Virus hat Deutschland am Dienstag auch offiziell erreicht. In Bayern ist ein 33-Jähriger an dem Virus erkrankt. Der Mann hatte sich bei einem chinesischen Gast seiner Firma angesteckt.

Schreibe einen Kommentar