Bremerhaven (ots)
Als die Bank-Karte eingezogen wurde, konnte eine 49-jährige Kundin eines Geldinstituts nicht mehr an sich halten. Die Frau schlug mit ihren Fäusten auf den Computer ein. Kurz vor 8.30 Uhr kam die Kundin am Mittwoch in die Filiale des Geldinstituts in der Friedrich-Ebert-Straße. Am Kundenterminal im SB-Bereich steckte sie ihre Karte in den Schlitz und der Ärger begann. Aus bislang unbekannten Gründen zog der Automat die Karte ein und ließ keine weiteren Bankgeschäfte zu. Aus Ärger darüber schlug die 49-Jährige nun mehrfach auf das Terminal ein und trat dagegen. Der Computer reagierte daraufhin mit seinem Abschalten. Wutentbrannt verließ die Kundin wieder die Filiale und fuhr davon. Ein Techniker konnte das Terminal wieder betriebsbereit machen.
 
 

Avatar

Von Charly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.