Listen to this article

FOTOGRAF: HENRIK PARO

FOTOGRAF: HENRIK PARO
Vom 19. bis 22. September 2019 findet zum fünften Mal das Filmfest Bremen statt.
Unser Festivalkino ist auch in diesem Jahr die Schauburg Bremen, im Theater Bremen feiern wir wieder mit euren KLAPPE!-Filmen die große Eröffnung und im Atlantis Kino dreht sich diesmal alles um das Thema Innovation.
Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen mit euch im Herbst! Ein paar Überraschungen haben wir natürlich auch in diesem Jahr parat…
PRESSEMITTEILUNG VOM 12. AUGUST 2019
PREMIEREN, PREISE, PROMIS
Das Programm für das Filmfest Bremen wächst. An vier Festivaltagen laufen von
Donnerstag bis Sonntag, 19. bis 22. September 2019, rund 100 Filme von allen
Kontinenten und aus über vierzig Ländern. Das vollständige Programm steht
ab Mitte August auf www.filmfestbremen.com.
25 Deutschlandpremieren und eine besondere Bandbreite an Wettbewerbsfilmen
holt das Fünfte Filmfest Bremen in die Stadt. „Da ist von atmosphärisch dichter
Science-Fiction über die Slapstick- und Verwechslungskomödie bis zur Geschichte
der Bremer Giftmörderin Gesche Gottfried alles dabei“, freut sich Programmleiterin
Ilona Rieke. Ihr besonderes Highlight: Mit dem Film „San Remo“ ist ein Beitrag gleich
in allen Wettbewerbssparten des Festivals nominiert. Das liebevolle Porträt eines
deutschen Musikerpaares, dessen größte Leidenschaft das Singen und Schreiben
italienischer Schlager ist, changiert zwischen Doku, Fiktion, Komödie und Drama,
hat mit Regisseurin Johanna Behre einen Bremer Bezug und passt in die neue
Sondersektion Musik.
Festivalleiter Matthias Greving ist stolz auf die Entwicklung des Filmfests innerhalb
von fünf Jahren. „Mittlerweile verleihen wir acht Preise in fünf facettenreichen
Kategorien und konnten jetzt mit Pola Beck, Sky du Mont und Milan Peschel
international bekannte Jurymitglieder für das Festival gewinnen. Trotzdem bleibt es
ein Filmfest von und für Filmschaffende und einem begeisterten Publikum mit Spaß
am direkten Kontakt und persönlichen Austausch.“
MEHR WETTBEWERBE, MEHR MUSIK!
2019 tritt das Festival erstmals mit fünf Wettbewerben an: den internationalen
Wettbewerben für Humor und Satire, beste filmische Innovation und der neuen
Sondersektion Musik. Erstmalig kooperiert das Filmfest dabei mit der Bremer
Veranstaltung Die Große Musikvideoshow und gibt obendrauf den Gewinnerbands
dieses Wettbewerbs eine Bühne für Liveauftritte vor dem Filmfestpublikum.
Mit dem lokalen Wettbewerb zum besten Bremer Film und dem Kurzfilmwettbewerb
KLAPPE! beweist das Filmfest neben der wachsenden Internationalität seine Bremer
Bodenhaftung. Der 48-Stunden-Kurzfilmwettbewerb KLAPPE! eröffnet das Filmfest im
Großen Haus des Theater Bremens. ►
FILMFEST BREMEN E.V. Sitz des Vereins:
Böttcherstraße 4
28195 Bremen
Tel.: (0421) 33 04 81 44
info@filmfestbremen.com
filmfestbremen.com
Vorstand: Matthias Greving,
Sylvia Ilona Rieke, Rainer Krause
Amtsgericht Bremen
Das diesjährige Motto des erneut von der Sparkasse Bremen ermöglichten
Wettbewerbs wird am 13. September ab 16 Uhr verraten. Fest steht: Maximal fünf
Minuten, Bremer Bezug bei Thema, Drehort oder Team und alle sind herzlich
eingeladen mitzumachen!
WEITERE INFOS
filmfestbremen.com
facebook.com/filmfestbremen
instagram.com/filmfestbremen
[pdf-embedder url=“https://nsr-das-stadtmagazin.online/wp-content/uploads/2019/08/filmfest-bremen_190321_expose.pdf“]

Avatar

Von Charly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.