Listen to this article

Foto : M3B GmbH/Jan Rathke

Entscheidung infolge der Corona-Pandemie
Dienstag, 16. Juni 2020: Sie ist die wohl bunteste Veranstaltung der MESSE BREMEN und zieht alljährlich zigtausende Besucher an – in diesem Jahr aber muss die Publikumsmesse HanseLife ausfallen. Ursprünglich sollte sie von Mittwoch bis Sonntag, 16. bis 20. September, stattfinden. Ebenfalls betroffen sind die dazugehörigen Sonderveranstaltungen InVita, KreativZeit, GrillGut und TrauZeit. Ein Grund für die Absage sind Ungewissheiten in Folge der Corona-Pandemie: „Wir müssen über den Zeitpunkt der aktuell geltenden Regelungen des Landes Bremen hinaus denken und handeln“, erläutert Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der MESSE BREMEN, die Entscheidung. Im Augenblick habe man keine ausreichende Planungssicherheit für Publikumsveranstaltungen im September.
Ein vorzeitiges Aus für den kompletten Messeherbst bedeute das aber nicht. „Wir stehen im engen Austausch mit den zuständigen Behörden und erarbeiten Konzepte, damit wir zu einem späteren Zeitpunkt mit den nötigen Maßnahmen in die Saison starten können“, so Kerstin Renken, Bereichsleiterin für Publikumsmessen. Im September sei die Realisierung von B2B-Veranstaltungen geplant. „Die Besucherströme lassen sich hier dank Vorab-Registrierungen und terminierten Programmpunkten besser kontrollieren“, erklärt Renken. „Diese Erfahrung werden wir bei der Durchführung unserer Publikumsmessen im Herbst nutzen, um für Besucher und Aussteller eine mit Sicherheit erlebnisreiche Plattform bieten zu können.“
Die Entscheidung sei höchst bedauerlich für Aussteller und Besucher der HanseLife, so Renken weiter. Für viele Aussteller sei die HanseLife ein sehr wichtiges Vertriebsinstrument, zu diesen Zeiten aber könne man nicht mit gewohnter Gewissheit einen Erfolg für die Publikumsmesse voraussagen.
Nun freue man sich auf das Jahr 2021. Dann findet die HanseLife erstmals kompakt an fünf statt wie früher neun Tagen statt, und zwar von Mittwoch bis Sonntag, 8. bis 12. September.
Mehr Informationen unter www.hanselife.de

Schreibe einen Kommentar