Der Ohrwurm des Jahres 2021

NSR Stadtradio Radio Medien und mehr

Sunrise Avenue kündigen "Live With Wonderland Orchestra“ für den 09. April an und veröffentlichen “I Can Break Your Heart” Den ersten Vorboten gibt es heute ...

            Wir sind eure Unterhaltung im Web      

Instagram

März 1, 2021

NSR Stadtradio

Unser Radio für eure Ohren

GRAMMY AWARDS 2021 – Dua Lipa und Taylor Swift sechsmal nominiert + Vier Nominierungen für DaBaby und Billie Eilish ++ Woodkid, Michael Kiwanuka, Disclosure, Max Richter uva nominiert

Listen to this article
Photo : CBS
 
 
 
25.11.2020
Vor wenigen Stunden wurden die Nominierungen für die GRAMMY Awards 2021 bekannt gegeben! Und auch in diesem Jahr sind wieder viele Künstler:innen und Bands aus dem Hause Universal Music und Deutsche Grammophon nominiert! Die offizielle Bekanntgabe wurde als virtuelles Event weltweit online gestreamt. Mit sechs Nominierungen ist Dua Lipa eine der großen Favoritinnen bei der 63. Verleihung der GRAMMY Awards! Die Britin ist mit ihrem Album “Future Nostalgia” im Rennen um den wichtigsten internationalen Musikpreis, u.a. in den Hauptkategorien “Album des Jahres” und “Song des Jahres” (“Don’t Start Now”). Dua Lipa wird die Nominierungen am kommenden Freitag ausgiebig feiern, wenn sie zu ihrem Konzert-Event “Studio 2054” via Livestream lädt! Die Proben für das aufwendig produzierte Mega-Konzert laufen bereits auf Hochtouren.
 

Fotos : Universal Music

Die zweite Powerfrau des GRAMMY-Abends ist Taylor Swift, die für ihr Album “Folklore” ebenfalls sechsmal nominiert ist. Das Album ist während des Lockdowns entstanden ist und wird von Fans und Kritikern gleichermaßen gefeiert. Mit vier Nominierungen geht DaBaby ins GRAMMY-Rennen. Der Rap-Star könnte mit seinem Hit “Rockstar” feat. Roddy Ricch u.a. in den Kategorien “Best Rap Song” und “Record Of The Year” abräumen. Ebenfalls für vier GRAMMY Awards sind Billie Eilish (“everything I wanted”) und Justin Bieber (“Changes”) nominiert, Lady Gaga könnte zwei Awards für ihr Album “Chromatica” und die Collabo “Rain On Me” mit Ariana Grande gewinnen.

Zu den weiteren Nominierten gehört die Universal Music Deutschland-Entdeckung WOODKID. Der französische Ausnahmekünstler sorgt aktuell mit seinem Album “S16” für Aufsehen. WOODKID sagt über seine Nominierung: „Ich bin sehr stolz und fühle mich geehrt, als Musiker und Filmemacher nominiert zu sein. Vielen Dank an alle Teams, die sehr hart daran gearbeitet haben, um Goliath zu ermöglichen. Dieses Video ist wahrscheinlich das politischste Stück, das ich je geschrieben habe. Es geht darum, wie Außenseiter manchmal diejenigen sind, die die massiven Machtstrukturen dieser Welt besiegen können.“ Der Albumtitel “S16” spielt auf das chemische Symbol und die Ordnungszahl für Schwefel in der Physik an: „S16“ stellt die Materie selbst in Frage; woraus bestehen unsere Zellen, unsere Herzen? Wo ist die Grenze zwischen Realität und Fiktion…?

Ebenfalls nominiert sind Disclosure (2), Michael Kiwanuka (1), Jhené Aiko (3), Jacob Collier (3), Post Malone (3), HAIM (2), J Balvin (1), James Taylor (1), Beck (1), Gregory Porter (1), POP SMOKE (1), Drake (3), Kanye West (1) und die Beastie Boys (1).

Gleich sieben Mal wurde Deutsche Grammophon mit einer Nominierung bedacht, u.a. Max Richter, Daniil Trifonov, Kirill Gerstein und  Thomas Adès. Neben den eigenen Veröffentlichungen und Projekten des Gelblabels erhielt die Deutsche Grammophon-Künstlerin Hildur Guðnadóttir – Anfang des Jahres GRAMMY-Preisträgerin für den Soundtrack Chernobyl – zwei GRAMMY-Nominierungen für ihren Soundtrack Joker, in den Kategorien BEST ARRANGEMENT, INSTRUMENTAL OR A CAPPELLA und BEST SCORE SOUNDTRACK FOR VISUAL MEDIA.

Frank Briegmann, CEO & President Universal Music Central Europe und Deutsche Grammophon: „Bereits die Nominierungen zu den Grammy Awards 2021 sind ein riesiges Kompliment an unsere Künstlerinnen und Künstler, ganz besonders an unsere beiden meistnominierten Dua Lipa, die wir in Deutschland, Österreich und der Schweiz direkt gesigned haben, sowie Taylor Swift, die einmal mehr gezeigt hat, dass sie in ihrer eigenen Liga spielt. Besonders freue ich mich außerdem über die Nominierung unseres ebenfalls in Deutschland gesignedten Künstlers Woodkid. Und auch die Deutsche Grammophon gehört mit insgesamt sieben Nominierungen schon jetzt zu den Gewinnern der kommenden Preisverleihung. Mit seinem globalen Qualitätsanspruch gelingt es dem Klassiklabel genauso wie auch den Teams anderer Genres immer wieder, die großartigsten Künstlerinnen und Künstler unserer Zeit für uns als Labelpartner zu begeistern.“

Die Verleihung findet 31.01.2021 statt. Alle GRAMMY Nominierungen und weitere Infos gibt es unter:www.grammy.com

Den Livestream der GRAMMY Nominierungen gibt es hier: https://www.grammy.com/grammys/news/watch−2021-grammys-nominations-livestream-full

Error

Die NSR Media Group ist offizielles Fördermitglied vom Fernfahrer Nothilfe Service e.V. sowie von Trucker & Friends e.V

StadtBranche.de Medienbranche Bremen
             Wir sind eure Unterhaltung im Web