Listen to this article

Bremen-Oslebshausen (ots)
Am heutigen Samstagmorgen meldete ein Passant gegen 7 Uhr der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen einen in einem Metallzaun feststeckenden Rehbock.
Das alarmierte Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache 5 befreite den Rehbock durch das Auseinanderdrücken der Metallstreben, denn er steckte mit der Keule fest und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Um das aufgeregte Tier zu beruhigen wurde ihm beruhigend mit tiefer Stimme zugesprochen und sein Kopf kurzerhand mit einer Einsatzjacke abgedeckt.
Die Befreiungsaktion dauert nur wenige Minuten und der Bock wurde anschließend offensichtlich unverletzt in die Freiheit entlassen.
Ob das Tier nun geschockt oder arrogant war, konnte nicht herausgefunden werden, es hat sich bei seinen Befreiern zumindest nicht bedankt. 😉 Möge es die Freiheit genießen!
Rückfragen von Medienvertretern bitte an:
Feuerwehr Bremen
Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle@feuerwehr.bremen.de
Internet: https://www.feuerwehr-bremen.org

Rehbock #4

Rehbock #3

Rehbock #1

Rehbock #2

Schreibe einen Kommentar