Listen to this article

Bremerhaven (ots)
Am Abend des 22.10.2019 kam es im Stadtteil Speckenbüttel zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind schwer verletzt wurde. Gegen 18.00 Uhr lief der Junge auf der Wurster Straße stadteinwärts. Im Bereich der Tunnelbaustelle wollte der 9-Jährige die Fahrbahn der Cherbourger Straße überqueren. An der dortigen Fußgängerfurt ignorierte der Schüler das Rotlicht für seine Richtung und lief plötzlich los. Es kam zu einer Kollision mit einem PKW, der hier gerade in Richtung Hafen unterwegs war. Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Kind schlug mit dem Kopf auf die Motorhaube und wurde anschließend einige Meter durch die Luft geschleudert. Mit einem Krankenwagen wurde der Junge in ein Krankenhaus gebracht. Er erlitt multiple Verletzungen ist aber außer Lebensgefahr. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von c. 1.500 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es im Baustellenbereich zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, von dem auch der ÖPNV betroffen war.

Foto:Polizei

Schreibe einen Kommentar