🚧🛑......+++ Immer aktuell und frisch auf eurem Monitor +++.....🛑🚧

Listen to this article

Bremerhaven (ots)
Als ein Postbote am Samstagmittag, 07.12.2019, ein Paket in Bremerhaven-Wulsdorf abgeben wollte, wurde er vom Hund der Familie ins Bein gebissen und verletzt. Der 43-jährige konnte seine Arbeit nicht fortsetzen und musste die Wunde im Krankenhaus behandeln lassen.
Um das Paket zu ĂĽbergeben, klingelte der Bote gegen 14.10 Uhr an der HaustĂĽr. Als diese vom 14-jährigen Sohn der Familie geöffnet wurde, rannte der Hund sofort auf den Besucher zu und biss diesem in den rechten Oberschenkel. Danach lieĂź der Hund von seinem „Opfer“ ab.
Nachdem der 14-Jährige sich mehrfach für seinen Hund entschuldigt hatte, suchte der Postbote zunächst das Krankenhaus zur Behandlung der Bisswunde und dann (aus arbeitstechnischer Notwendigkeit heraus) die Polizeiwache zur Erstattung einer Strafanzeige auf.

Schreibe einen Kommentar

Die NSR Media Group ist offizielles Fördermitglied vom Fernfahrer Nothilfe Service e.V. sowie von Trucker & Friends e.V