Listen to this article

Bremerhaven (ots)
Am Abend des 17.03.2020 kam es im Stadtteil Grünhöfe zu einem Verkehrsunfall. Ein Autofahrer befuhr den Autobahnzubringer Geestemünde. Gegen 20.00 Uhr fuhr der Mann mit seinem Opel in den Kreisverkehr ein und wollte ihn an der Ausfahrt Am Grollhamm wieder verlassen. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr über eine Verkehrsinsel. Dabei rammte er ein dort aufgestelltes Verkehrszeichen. Ohne sich der angerichteten Schäden zu vergewissern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle und fuhr mit seinem Vectra über den Karlsweg in den Marschbrookweg. Ein aufmerksamer Zeuge erkannte die Situation und folgte der Limousine. Der Fahrer gab mit seinem Mobiltelefon Standortortmeldungen an die Polizei weiter. Auf einem Parkplatz in der Nähe des Grünhöfer Freibades hatte die Flucht ein Ende. Der Flüchtende stellte seinen unfallbeschädigten Wagen hier ab und versuchte zu Fuß das Weite in Richtung eines Kleingartengebietes zu suchen. Die Polizeibeamten sprinteten hinterher und nahmen den Mann fest. Der 58-Jährige stand deutlich unter Alkoholeinfluss und wurde zur Wache gebracht. Dort erfolgte eine Blutprobenentnahme. Sein Fahrzeug, die Fahrzeugschlüssel und sein Führerschein wurden sichergestellt.

Foto:Polizei

Avatar

Von Charly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.