🚧🛑......+++ Immer aktuell und frisch auf eurem Monitor +++.....🛑🚧

Listen to this article

Ein Unbekannter hat am Donnerstag eine 15-Jährige am Mahndorfer Bahnhof angegriffen und gewürgt. In einer Straßenbahn sprach der Täter die Jugendliche bereits an.
Bremen – Gegen 18 Uhr fuhr die 15-jährige Jugendliche mit der Straßenbahn aus Richtung Vahr zum Bahnhof Mahndorf. Bereits während der Fahrt versuchte der Mann, Kontakt zu dem Mädchen aufzunehmen. Beide stiegen an der Endhaltestelle aus, teilt die Polizei mit.
Im Bereich der Treppen zu den Gleisen griff der Unbekannte die Jugendliche an und würgte sie. Als der Mann von ihr abließ, kam eine Frau hinzu, die ihre Hilfe anbot. Der Angreifer flüchtete daraufhin in Richtung Zum Falsch/Auf den Conroden.
Die 15-Jährige fuhr zunächst nach Hause, wo Familienangehörige die Polizei kontaktierten. Die zur Hilfe geeilte Zeugin soll Anfang 40 gewesen sein und hatte braune, zum Zopf gebundene Haare. Sie wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
Der Täter war etwa 20 Jahre alt und 1,60 bis 1,65 Meter groß. Er hatte dunkle, wellige Haare und braune Augen. Er trug vermutlich dunkle Kleidung sowie einen Vollbart. Der Mann soll in gebrochenem Deutsch gesprochen haben.
Die Polizei Bremen bittet Zeugen des Vorfalls sowie die couragierte Zeugin, sich beim Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421/362-3888 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Die NSR Media Group ist offizielles Fördermitglied vom Fernfahrer Nothilfe Service e.V. sowie von Trucker & Friends e.V