Listen to this article

AB 18. MÄRZ GILT EIN SONDERFAHRPLAN

Das Infektionsgeschehen in Bremen rund um das Coronavirus erfordern zusätzliche Maßnahmen im Fahrbetrieb der BSAG. Ab Mittwoch, 18. März 2020, werden unsere Fahrzeuge nach einem Sonderfahrplan fahren. Dieser Sonderfahrplan orientiert sich am Sonntagsfahrplan und wird durch Verstärkerfahrten – wo notwendig – ergänzt.

DETAILS ZUM SONDERFAHRPLAN

Grundsätzlich gilt: Bis auf weiteres wird ab Mittwoch, 18. März 2020, an allen Tagen der Fahrplan für Sonn- und Feiertage. Dabei ist zu beachten, dass die üblichen Tageslinien erst gegen 7:00 Uhr den Betrieb aufnehmen. Ab circa 4:00 Uhr sind die Nachtlinien im Einsatz. Nach Möglichkeit wird das Angebot ab Betriebsbeginn bis zum frühen Nachmittag aber auf allen Linien sowie auf den Nachtlinien durch zusätzliche Fahrten erweitert. Diese Fahrten erfolgen versetzt. Das bedeutet: Fährt die Straßenbahn im Fahrplan alle halbe Stunde, wird das Angebot auf einen Viertelstundentakt aufgestockt. Der Sonntagsfahrplan wird damit zunächst verdoppelt beziehungsweise der Takt halbiert. Derzeit wird mit Hochdruck daran gearbeitet, diese »Zwischenfahrten« in die elektronische Fahrplanauskunft und auf die elektronischen Anzeigen zu übertragen. Diese sind aus technischen Gründen voraussichtlich jeweils frühmorgens ab etwa 3:00 Uhr ausschließlich für den laufenden Tag verfügbar. Abhängig von der weiteren Entwicklung im öffentlichen Leben und bei der BSAG können diese zusätzlichen Fahrten bei weiter sinkender Nachfrage gegebenenfalls gestrichen werden. Darüber werden wir rechtzeitig informieren.
Um eine Erschließung der Gewerbegebiete sicherzustellen, wird montags bis freitags insbesondere zu den Schichtwechselzeiten auf den Linien 21, 29, 38, 42, 63 sowie 80/81 ein Sonderfahrplan angeboten. Ebenso werden morgens zusätzliche Fahrten der Linie 55 angeboten. An Samstagen wird es zusätzliche Fahrten auf der Linie 63 geben. Diese Fahrten werden garantiert und über die elektronische Fahrplanauskunft veröffentlicht. Sie werden außerdem auch auf den digitalen Anzeigen der Haltestellen dargestellt.
Die Linien 65/66 werden durch die Linien 61/62 ersetzt, Diese fahren jeweils im Zwei-Stunden-Takt.
Die Linien 5, 52, 82, 91, 92 und 95 haben sonntags kein planmäßiges Angebot und entfallen ab Mittwoch.
Bezogen auf den Bremer Hauptbahnhof werden täglich – auch am Wochenende – folgende Nachtlinienfahrten angeboten: 0:00, 0:30, 4:30, 5:30 und 6:30 Uhr. Zusätzlich gibt es auf den Linien N1, N7 und N10 einzelne Zusatzfahrten um 1:30 und 3:45 Uhr. Die Linie N94 fährt morgens als Zubringer zur Linie N7, eine Bestellung ist nicht erforderlich.
Den Sonderfahrplan der einzelnen Linien finden Sie hier auf einen Blick.

FAHRPLAN-INFORMATIONEN AM TELEFON UND IM INTERNET

Der Fahrplan und die Fahrzeiten werden schnellstmöglich über die elektronische Fahrplanauskunft veröffentlicht und sind dann auf unserer Internetseite sowie über die FahrPlaner-App des VBN abrufbar. Sie werden auch über die digitalen Anzeigen der Haltestellen informiert. Infos gibt es außerdem telefonisch bei der 24-Stunden-Hotline des VBN (Rufnummer 0421/596059)
Hinweise Hygienemaßnahmen 
Wir möchten nochmals ausdrücklich auf die Einhaltung der Hygienemaßgaben hinweisen und raten zu einem Mindestabstand zu Gesprächspartnerinnen und -partnern von einem Meter. Das Ansteckungs- und Übertragungsrisiko kann durch die Einhaltung der Hygiene-Regelungen sehr effektiv gesenkt werden.

Schreibe einen Kommentar